Gesundheit

30.10.2014 20:04

Ich bin bestrebt möglichst gesunde, typvolle und charakterfeste Somali und Abessinier zu züchten.

Die Auswahl unserer Zuchtkatze erfolgt daher nicht nur nach dem Äußeren, sondern bedeutet auch eine Selektion der charakterlichen Eigenschaften.

Um ebenfalls 'hinter die Fassade' zu schauen, werden all unsere Zuchttiere auf bekannte Erbkrankheiten, sowie Blutgruppe getestet.

Erbkrankheiten der Somali und Abessinier:

PKdef. = Pyruvatkinase Defficiency

Blutanämie, die mittels Gentest (seit ca. Mitte 2003 in Deutschland) ausgeschlossen werden kann.

Diese Anämie ist bei Erkrankung tödlich. Betroffene Katzen werden nur bis zu 3 Jahre alt, Ausnahmen (wie meine Bastet Rathna ("Babe", 11Jahre) bestätigen diese Regel.

PRA = Progressive Retina Atrophie

Bei der PRA handelt es sich um eine Form der Netzhautablösung, wodurch die Katze im Laufe ihres Lebens erblindet. Sie ist mittels Gentest feststellbar.

Blutgruppen

Die meisten Katzen haben Blutgruppe A. Bei Somali und Abessinier sind Katzen mit Blutgruppe B oder B-Träger nicht selten und daher teste ich vorab die genetische Blutgruppe. B-Kitten einer A-Mama sterben meist in den ersten 48 Stunden an der sog. Blutgruppenunverträglichkeit.

PL = Patella Luxation

Bei der PL handelt es sich um eine zu locker sitzende Kniescheibe, welche bei starker Ausprägung (Grad 3) zu Problemen in der Beweglichkeit führen kann. Ein zertifizierter Tierarzt kann das bei ca. 1 jährigen Katzen testen. (Wiederholungsuntersuchungen sollten trotzdem vorgenommen werden)

Kontakt

www.somali-lubaya.de 84432 Hohenpolding 08084-949969 kontakt@somali-lubaya.de